Fragen? Kein Problem.

Hier finden Sie alle Informationen
zu eventuelle Fragen.

Starten  mit billyard

Starten

Registrierung

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

billyard App

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

billyard finanzielle Details

Finanzielle Details

Allgemein

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Gesetzliche Höchstgrenzen

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Kosten

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Steuererklärung

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Auszahlungsmodelle

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Sozialversicherung

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Steuern

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

billyard Mein Account

Mein Account

Zugangsdaten

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Mitarbeiterkonto löschen

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Datenschutz / Datenspeicherung

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

billyard technische Details

Technische Details

WebApp

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Vorschläge zur Verbesserung

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Technische Probleme

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

billyard FAQ Sonstiges

Sonstiges

Empfehlung

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Sonstiges

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

billyard alles rund um den Beleg

Rund um den Beleg

Allgemeines zum Beleg

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Belegzeitpunkt

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Belegort

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Positionen

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Zahlungsmittel

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Belegfoto/Belegupload

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Abgelehnte Belege

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Geteilte Belege

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Fehler und Probleme

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Sonstiges

Ja, aber nur wenn sie gemeinsam mit etwas zum Essen gekauft werden. Sollte die Summe in Euro für Getränke mehr als 50 % des Belegwertes ausmachen, werden die Getränke auch gestrichen (z. B. ein Müsliriegel für 1 € und ein Sixpack Col für 3 €).

War die Antwort hilfreich?
1
0

Hier gibt es keine klare Liste, welche Positionen angerechnet werden dürfen und welche nicht. Vorratskäufe werden immer durchgestrichen. Dies können z. B. eine Flasche Ketchup, Salz und Olivenöl sein. Als Vorratskauf gilt alles, was die Menge für eine Mahlzeit sehr deutlich überschreitet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Diese Positionen sind nicht zulässig, da es sich dabei um Non-Food-Artikel oder um Vorratskäufe wie z. B. Salz, Olivenöl etc. handelt. billyard filtert diese automatisch heraus und stellt sie durchgestrichen dar. Diese Positionen werden nicht bei der Berechnung des Essenszuschusses angerechnet.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Nein, das ist gesetzlich leider nicht zulässig. Der Beleg kann aber für den jeweiligen Tag geltend gemacht werden, der als Datum auf dem Beleg gedruckt ist.

War die Antwort hilfreich?
0
0

Ja, solange der Einkauf an einem Arbeitstag erfolgt ist, kann der Beleg auch eingereicht werden. Das Datum auf dem Beleg ist maßgeblich, Belege können nicht auf einen anderen Tag übertragen werden auch wenn der Verzehr an einen anderen Tag stattgefunden hat.

War die Antwort hilfreich?
1
1

Es gibt keine Einschränkungen welche Produkte auf dem Beleg sein dürfen. billyard sucht automatisch die zulässigen Produkte heraus und streicht die nicht zulässigen Produkte heraus. Die Produkte, die zulässig sind, sollten eine Mahlzeit ergeben. (z. B. ein Beleg mit nur Butter und Schlagsahne wird abgelehnt)

War die Antwort hilfreich?
1
0

Load More

Noch offene Fragen?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beantworten Ihnen gerne alle individuellen Fragen.