Fragen? Kein Problem.

Hier finden Sie alle Informationen
zu eventuelle Fragen.

Starten  mit billyard

Starten

Registrierung

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

billyard App

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

billyard finanzielle Details

Finanzielle Details

Allgemein

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Gesetzliche Höchstgrenzen

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Kosten

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Steuererklärung

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Auszahlungsmodelle

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Sozialversicherung

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Steuern

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

billyard Mein Account

Mein Account

Zugangsdaten

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Mitarbeiterkonto löschen

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Datenschutz / Datenspeicherung

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

billyard technische Details

Technische Details

WebApp

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Vorschläge zur Verbesserung

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Technische Probleme

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

billyard FAQ Sonstiges

Sonstiges

Empfehlung

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Sonstiges

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

billyard alles rund um den Beleg

Rund um den Beleg

Allgemeines zum Beleg

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Belegzeitpunkt

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Belegort

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Positionen

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Zahlungsmittel

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Belegfoto/Belegupload

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Abgelehnte Belege

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Geteilte Belege

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Fehler und Probleme

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Sonstiges

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Arbeitslosengeld im Falle einer Arbeitslosigkeit. Im Allgemeinen sinkt das Arbeitslosengeld um 0,78 % – maximal 2,98 % je nach individuellem Gehalt.

War die Antwort hilfreich?
1
0

Durch eine Gehaltsumwandlung erhalten Sie weniger Rente. Pro Jahr pro 100 € sind das ca. 1 € weniger Rente. (z. B. Gehaltsumwandlung 3 Jahre lang mit je 50 € monatlich entspricht 1,50 € weniger Rente; dem gegenüber steht innerhalb der 3 Jahre ein höheres Nettogehalt von 900 €.) Sie können natürlich diese Differenz wesentlich effektiver durch eine Einzahlung in Ihre private Altersvorsorge ausgleichen.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Durch die Einsparung von Sozialversicherung erhöht sich Ihr Nettogehalt deutlich. Gleichzeitig senken Sie durch die geringere Belastung Ihre Einzahlung in Renten,- Kranken,- Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Auf die Pflege- und Krankenversicherung hat dies keinerlei Einfluss, da diese nach dem paritätischen Prinzip funktionieren (gleiche Leistung für alle egal wie viel eingezahlt wurde). Auf die Arbeitslosen- und Rentenversicherung wirkt sich die geringere Einzahlung finanziell aus. Wie genau erfahren Sie hier (Link zu 4bf2) zum Thema Rentenversicherung und hier (Link zu 4bf3) zum Thema Arbeitslosenversicherung.

War die Antwort hilfreich?
2
0

Load More

Noch offene Fragen?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beantworten Ihnen gerne alle individuellen Fragen.