Umsetzbarkeit und sofort spürbarer Mehrwert für Mitarbeiter

Oliver Weimann Geschäftsführer Ruhrhub

Oliver Weimann, Geschäftsführer des ruhrHUB

Oliver Weimann ist seit 2016 Geschäftsführer beim ruhrHUB und setzt sich mit unterschiedlichen Themen der digitalen Transformation auseinander.

Der ruhrHUB ist eine Initiative von sechs Städten des Ruhrgebiets und dem Wirtschaftsministerium.

Im Kern geht es darum, Start-Ups beim Wachstum zu unterstützen, Impulse für die digitale Transformation etablierter Unternehmen zu setzen und eine digitale Community in der Region aufzubauen. Das beschreibt auch die Aufgaben von Oliver als Geschäftsführer des ruhrHUB.

Gleichzeitig setzt er durch entsprechendes Matching und Knowhow kontinuierlich Impulse für die digitale Transformation von Konzernen und KMU der Region und darüber hinaus.

Mehr Infos unter www.ruhrhub.de

ruhr:HUB GmbH

Branche: Digitalisierung
Zentrale: Essen
Mitarbeiter: 10

Smart, zeitgemäß und nachhaltig fördert der ruhrHUB die digitale Wirtschaftsentwicklung in der Region. Als gemeinschaftliche Initiative der DWNRW (Digitale Wirtschaft NRW) und der sechs Ruhrgebietsstädte Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen und Mülheim an der Ruhr, ist der ruhrHUB der digitale Knotenpunkt für verschiedene Unternehmen. Als Schnittstelle zum Ministerium wird zudem sichergestellt, dass Fördermittel und Unterstützungen vom Land direkt dort ankommen, wo sie dringend benötigt werden.

„Simplizität, direkte Umsetzbarkeit, sofort spürbarer Mehrwert für die Mitarbeiter*innen“

Oliver Weimann, Seriengründer, Initiator RuhrSummit und Geschäftsführer ruhr:HUB GmbH

Flexibilität ist das A und O

Die Mitarbeiter des ruhrHUB arbeiten aufgrund der Organisationsstruktur und Aufgaben sehr flexibel – sowohl räumlich als auch zeitlich. Aus diesem Grund möchte das Unternehmen seinen Angestellten gerne mit Mitarbeiter-Benefits entgegenkommen und damit die Stimmung im Team und die persönliche Motivation hochhalten.

Durch die flexiblen Nutzungsmöglichkeiten von billyard ist das kein Problem.

Simplizität, direkte Umsetzbarkeit und sofort spürbarer Mehrwert für die Mitarbeiter*innen. Mit diesen drei Punkten beschreibt Oliver Weimann die größten Vorzüge von billyard.

Ihn begeistert, dass billyard es geschafft hat, einen Standard-Prozess zu etablieren und damit sogar die Steuerberater des ruhrHUB mit zusätzlichen Ausführungen und detaillierten Informationen versorgt hat.

billyard hält für Oliver Weimann, was Digitalisierung allgemein verspricht: eine Vereinfachung von Prozessen und Abstimmungen. So hat auch die Einführung problemlos funktioniert und alle Mitarbeiter*innen profitieren gleichermaßen von dem Mitarbeiter-Benefit – egal von wo und wie viel und wann sie arbeiten.

Ein Mitarbeiter-Benefit für alle

Für Oliver Weimann ist klar: billyard hat in jeder Branche einen positiven Effekt. Und das ohne zusätzliche Kosten für das Unternehmen zu produzieren.

Fazit des Geschäftsführers des ruhrHUB:

Sein Fazit: „Danke. Ihr habt es uns leicht gemacht! Deswegen wünsche ich billyard ganz persönlich alles erdenklich Gute bei der Überzeugung möglichst vieler weiterer Unternehmer und Geschäftsführer.“

Mitarbeiter-Benefits die schmecken und bewegen – alles in einer App

Pizza

Essenszuschuss

Der Benefit "schmeckt" jedem

Essen und Trinken muss jeder. Ein Essenszuschuss "schmeckt" daher garantiert jedem Mitarbeiter. Ein toller Benefit der für gute Laune sorgt und die Mitarbeiterbindung steigert. Durch die Steuerbegünstigung werden bis zu 50% der Kosten vom Staat getragen!

Regionalzug

ÖPNV-Zuschuss

Der Benefit der klimafreundlich bewegt

Zum Klimaschutz beitragen und mit Bus und Bahn fahren. Seit 2020 fördert der Staat Fahrkarten für den ÖPNV. Ein Limit gibt es nicht. Damit werden die Tickets effektiv bis zur Hälfte günstiger und alle tun Gutes für die Umwelt! 

Regionalzug

Mobilitätsbudget

Flexible Mobilität für Mitarbeiter

Mit einem Mobilitätsbudget erhalten Mitarbeiter von Ihrem Arbeitgeber eine flexible Unterstützung für ihre Mobilität. Ob eScooter, Car-Sharing, Bus, Bahn, etc. Alle Verkehrsmittel können genutzt werden. Die Ausgaben werden steueroptimiert mit dem Budget verrechnet.

Weitere Beiträge

NFON AG – Kommunikationstechnik für die Zukunft

NFON AG – Kommunikationstechnik für die Zukunft

Isabel Fiegl, People Operations ManagerinVorteile von billyard für die NFON AG: Viel genutzter Mitarbeiter-Benefit Überzeugender Datenschutz Mobilität für alle Mitarbeiter Ideale Mitarbeiter-Motivation Problemlose Integration NFON AG: Branche:...

mehr lesen
Veränderungen der Arbeitsweisen nach Corona

Veränderungen der Arbeitsweisen nach Corona

Die Corona-Pandemie hat uns einiges abverlangt. Von persönlichen Einschränkungen, über wirtschaftliche Einbußen,  bis zu neuen Prioritäten. Die Veränderungen, die mit der Pandemie einher gingen haben uns einiges gelehrt - und viele Änderungen sind hier, um zu bleiben....

mehr lesen
Dienstfahrrad – wer zahlt was?

Dienstfahrrad – wer zahlt was?

Fahrradfahren stärkt nicht nur die körperliche Fitness und macht Spaß, sondern schützt gleichzeitig die Umwelt. Immer mehr Menschen steigen beim Arbeitsweg auf das Zweirad um. Für ein gutes Fahrrad oder E-Bike muss man heutzutage tief in den Tasche greifen. Seit...

mehr lesen