Essenszuschuss –
der leckerste Mitarbeiter-Benefit.

Die „digitale Essensmarke“ von billyard

 Nutzen Sie die staatliche Förderung von Mitarbeiter-Verpflegung – egal, was und wo der Mitarbeiter isst – auch ohne Zuzahlung des Arbeitgebers.

Unternehmen können Mitarbeitern einen Teil des Gehaltes als „Essenszuschuss“ oder (auch Verpflegungszuschuss genannt) zahlen, der steuer- und sozialversicherungsfrei ist. Das ergibt ein großes Einsparpotenzial, da das Netto-Gehalt steigt. billyard macht es sehr einfach, die steuerlich erforderlichen Nachweise darüber zu sammeln und steuerkonform zu verwalten.

Die „digitale Essensmarke“ von billyard

  • Essenszuschüsse sind staatlich gefördert
  • Als Gehaltumwandlung oder zusätzlich zum Gehalt
  • Gutes, ausgewogenes Essen ist teurer – Essenszuschüsse schaffen Ausgleich und erhöhen das Wohlbefinden die Leistungsfähigkeit. Ausgleich zwischen Standorte ihres Unternehmens mit und ohne Kantine
  • Keine Bindung an Akzeptanzstellen, kein Verfall von Papiergutscheinen
  • Brutto = Netto durch Nutzung Staatlicher Förderung
  • Sozialversicherung freie Zuwendung
  • Kostenneutral für den Arbeitgeber
  • Steuerrechtlich zertifiziert
  • Keine Fixkosten Sie bezahlen nur Umsatzabhängig

ab 0,98 €

Detaillierte Produkt­informationen
Wir haben weitere, umfangreiche Informationen zu diesem Produkt für Sie zusammengestellt. Unter anderem auch Erklärvideos, die die Funktionsweise und das Produkt beschreiben.