Essenszuschüsse mit billyard

Mit der billyard App bieten wir Unternehmen und Mitarbeitern eine voll automatisierte, digitale Lösung um die komplexen steuerlichen Vorteile von Essenszuschüssen einfach und absolut steuerkonform zu nutzen. Essenszuschüsse mit billyard vereinfachen komplizierte Sachverhalte und stellen einen großen Mehrwert dar. 

billyard App Essenszuschuss

Essen und trinken

Mitarbeiter können völlig frei wählen, wo sie Essen und Getränke einkaufen und konsumieren. Egal ob Kiosk, Restaurant, Supermarkt, Tankstelle uvm.

Überall einkaufen und konsumieren

Ganz unabhängig von Akzeptanzstellen und ohne zusätzlichem Aufwand oder Anforderungen. Es genügt den Kaufbeleg mitzunehmen, den jeder in der Regel bekommt.

Kaufbeleg fotografieren und einreichen

Damit der Essenszuschuss genutzt werden kann, muss ein Foto vom Kaufbeleg aufgenommen werden. Dieses dann über die billyard App hochladen und das Ergebnis bestätigen. So einfach sind Essenszuschüsse mit billyard.

billyard analysiert und prüft jede einzelne Position auf dem Beleg, ob es sich dabei um ein Lebensmittel handelt. Nur diese fließen in die Berechnung des Essenszuschusses ein, damit die staatlichen Zuschüsse 100% steuerkonform eingesetzt werden können.

Non-Food-Artikel (z. B. Pfand) werden bei der Berechnung des Zuschusses nicht berücksichtigt.

Beleg in billyard App hochladen

Originalbeleg kann getrost entsorgt werden

Aufbewahren muss man den Kaufbeleg nicht. billyard archiviert für das Unternehmen das Foto gemäß den gesetzlichen Vorgaben der GoBD und der Abgabenordnung über 10 Jahre.

Doppelt eingereichte Belege gibt es bei billyard nicht!

billyard prüft alle eingereichten Belegfotos auf Duplikate. Selbst wenn derselbe Beleg von zwei unterschiedlichen Mitarbeitern eingereicht wird, wird dies von billyard erkannt, als Duplikat gekennzeichnet und verworfen.

Kassenbeleg-Erkennung

Vollständige Belegerkennung und Analyse

billyard erkennt durch den Einsatz der von billyard entwickelten einzigartigen Technologie alle Elemente eines Belegs. Dazu zählen:

  • Belegaussteller inkl. Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • Einzelpositionen

Der Belegaussteller und das Datum, werden unter anderem dazu genutzt, um festzustellen zu können, ob der Beleg an Arbeitstagen und nicht auf Dienstreisen ausgestellt wurde. billyard bietet hierfür die Hinterlegung von Arbeitszeitprofilen und Arbeitsorte für jeden Mitarbeiter.

Die Einzelpositionen müssen geprüft werden, um sicherzustellen, dass nur für Lebensmittel zum sofortigen Verzehr und keine Vorrats- oder „Non-Food“-Artikel ein Essenszuschuss abgerechnet wird.

Diese steuerliche Vorgaben müssen in jedem Fall eingehalten werden.

Optimale Nutzerkommunikation

Bei der Entwicklung der billyard App nutzen die Gründer ihre jahrelange Erfahrung, um den Mitarbeitern eine intuitive und benutzerfreundliche Anwendung zu ermöglichen. Durch aussagekräftige Informationen und Hinweise, ein übersichtliches Dashboard und weiterführende Auskünfte stellt billyard eine hohe Zufriedenheit sicher, so dass die Mitarbeiter mit Freude ihre Belege einreichen können. Wird ein Beleg nicht akzeptiert, werden dem Nutzer genaue Hinweise angezeigt, warum das Belegfoto nicht eingereicht werden kann.

Dashboard billyard App
Fehlermeldung billyard App
Beleg teilen billyard App

Einzigartige Funktionen

Die Erkennung der  Einzelpositionen ermöglicht einzigartige Funktionen.

  • Aufteilen eines Beleges unter Kollegen

Stellen Sie sich vor, Mitarbeiter gehen zusammen ins Restaurant. Dort erhalten Sie häufig nur einen Beleg. Mit billyard kann dieser für alle teilnehmenden Kollegen verwendet werden, sodass jeder seinen Essenszuschuss erhält. Jeder einzelne kann seine verzehrten Positionen auswählen.

  • Verwendung von Belegen mit Non-Food-Artikeln

billyard streicht Non-Food-Artikel automatisch aus der Berechnung der Essenszuschüsse. Daher muss nicht darauf geachtet werden, welche Artikel zusammen eingekauft werden.

Intelligenter Steueralgorithmus

Alle steuerlichen Berechnungen werden für jeden Beleg von billyard durchgeführt. Dabei sorgt der intelligente Steueralgorithmus von billyard für die optimale Ausnutzung aller steuerlichen Möglichkeiten für den Mitarbeiter und das Unternehmen.

algorithmus
Beispiel Lohnabrechnungen Essenszuschuss

Die Abrechnung von Essenszuschüssen – sogar kostenneutral für das Unternehmen möglich

Essenszuschüsse können als Gehaltszuschuss, Gehaltsumwandlung oder in Kombination von Gehaltszuschuss und -umwandlung abgerechnet werden. billyard kann alle Varianten abbilden. Welche Möglichkeit die Passende ist, hängt vor allem vom Budget für Mitarbeiter-Benefits ab. Mit einer Gehaltsumwandlung ist der Essenszuschuss sogar kostenneutral für das Unternehmen. Der Mitarbeiter erhält bis zu 50% seiner Ausgaben für Essen durch die staatliche Förderung erstattet und sogar die Gebühren für billyard werden durch Einsparung von Lohnnebenkosten getragen. Ausführliche Informationen zu den verschiedenen Varianten der Abrechnung von Essenszuschüssen mit billyard haben wir unter Abrechnung von steuerbegünstigten Zuschüssen zusammengestellt.

Die Abrechnung der Essenszuschüsse erfolgt über die Gehaltsabrechnung

Die Beträge der Essenszuschüsse werden aufbereitet in einem Monatsbericht für die Ablage zum Lohnkonto und einer Datei für den Import in das Lohnabrechnungsprogramm zur Verfügung gestellt. Selbstverständlich liefert billyard die Importdatei immer passend zur eingesetzten Software des Unternehmens oder des beauftragten Lohnabrechners. Ein einmaliger kurzer Austausch mit dem Lohnbuchhalter zu den erforderlichen Lohnarten genügt.

Import in alle Lohnbuchhaltungsprogramme möglich:

Mobilitäts- und Essenszuschüsse in einer App. Themen die jeden Mitarbeiter täglich beschäftigen. Die Benefits die bei jedem Mitarbeiter Wirkung zeigen.