44 Euro Sachbezug: Bangen durch Wirecard Insolvenz

Jul 2, 2020 | Arbeitsrecht, Steuerrecht und Datenschutz, Steuerfreie Zuschläge

Die Wirecard Insolvenz hat negative Auswirkungen auf Unternehmen, die ihren Mitarbeitern über Prepaidkarten einen steuerfreien Bonus zur Verfügung stellen. Viele der Debitkarten, worauf der 50 Euro Sachbezug gutgeschrieben wird, werden von der Wirecard-Tochter abgewickelt.

Mit dem Insolvenzverfahren waren auch die Geschäfte der Wirecard-Tochter zeitweise eingefroren. Unternehmen und Mitarbeiter bangen zurecht um ihr Guthaben.

Steuerfreie Zuschüsse mit billyard 100% sicher!

Wenn Sie steuerfreie Zuschüsse mit der billyard App nutzen, sind Sie auf der rechtssicheren Seite.

Es finden keine Vorauszahlung an Dritte, wie z. B. Gutscheinanbieter, statt.

Der Geldfluss erfolgt ausschließlich zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

44 Euro Sachbezug Sicher über die Gehaltsabrechnung

Doppeltes Risiko für Unternehmen und Mitarbeiter – Nutzung von Prepaidkarten für den 44 Euro Sachbezug unsicher

Die Wirecard Insolvenz zeigt, dass der eigentliche Mitarbeiter-Bonus durch die Nutzung von Prepaidkarten für Unternehmen und Mitarbeiter zum Verhängnis werden kann.

Unternehmen gehen ein unsicheres und mitunter hohes Investment ein, wenn sie jedem Mitarbeiter monatlich den 44 Euro Sachbezug über die Prepaidkarte eines Dienstleisters zukommen lassen. Für Mitarbeiter wird der eigentlich motivierende Benefit zum Risiko und mit negativen Assoziationen besetzt.

Die billyard App ist Ihre sichere Alternative.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die wichtigsten Vorteile der steuerfreien Arbeitgeberleistungen mit unserer App im Vergleich zu Prepaidkarten:

Mitarbeiter-Benefits die schmecken und bewegen – alles in einer App

Pizza

Essenszuschuss

Der Benefit "schmeckt" jedem

Essen und Trinken muss jeder. Ein Essenszuschuss "schmeckt" daher garantiert jedem Mitarbeiter. Ein toller Benefit der für gute Laune sorgt und die Mitarbeiterbindung steigert. Durch die Steuerbegünstigung werden bis zu 50% der Kosten vom Staat getragen!

Regionalzug

ÖPNV-Zuschuss

Der Benefit der klimafreundlich bewegt

Zum Klimaschutz beitragen und mit Bus und Bahn fahren. Seit 2020 fördert der Staat Fahrkarten für den ÖPNV. Ein Limit gibt es nicht. Damit werden die Tickets effektiv bis zur Hälfte günstiger und alle tun Gutes für die Umwelt! 

Regionalzug

Mobilitätsbudget

Flexible Mobilität für Mitarbeiter

Mit einem Mobilitätsbudget erhalten Mitarbeiter von Ihrem Arbeitgeber eine flexible Unterstützung für ihre Mobilität. Ob eScooter, Car-Sharing, Bus, Bahn, etc. Alle Verkehrsmittel können genutzt werden. Die Ausgaben werden steueroptimiert mit dem Budget verrechnet.

Weitere Beiträge

Die 6 häufigsten Mythen über Mitarbeiter-Benefits

Die 6 häufigsten Mythen über Mitarbeiter-Benefits

Unternehmen, die langfristig wachsen und brillieren wollen, brauchen engagierte Mitarbeiter. Diese zu finden und zu behalten ist gar nicht so einfach. Dabei ist schon lange nicht mehr nur das Gehalt entscheidend. In vielen Unternehmen sind Mitarbeiter-Benefits schon...

mehr lesen
E-Mobilität als Alternative zum Firmenwagen

E-Mobilität als Alternative zum Firmenwagen

"Hat man einen Firmenwagen, dann hat man es geschafft!" Oder wie war das?Der Firmenwagen gilt schon längst nicht mehr als Statussymbol, wird aber noch in vielen Unternehmen eingesetzt. Der Dienstwagen steht häufig nur rum und wird nur selten benutzt. Vor allem die...

mehr lesen